Paartherapie

Paartherapie ist eine therapeutische (Zusatz-) Leistung der Praxis oder auch eine sog. IGeL-Leistung, die ich anbieten kann, weil ich eine 4-jährige Weiterbildung in Analytisch-Systemischer Paar- und Familientherapie abgeschlossen habe. Ausgebildet wurde ich unter anderem bei Dr. Boscolo, L., Dr. Cecchin, G., Dipl. Psych. Gerbeit, H., Dr. med. Massing, A., Dr. med. Thärichen, Dipl. Psych. Welter-Enderlin, R., Prof. Dr. Wirsching, M., Prof. Dr. Willi, J. und anderen.

Paar- und Familientherapie sind Leistungen, die ausschließlich privat honoriert werden, da sie nicht im Leistungskatalog der Krankenkassen aufgenommen sind. In einem persönlichen Gespräch können wir uns über Indikationsstellung und Honorierung unterhalten.

Paartherapie kann z.B. helfen,

  • wenn aus ‚Zwei Drei werden‘. Das erste Kind wird geboren und verändert die Partnerschaft
  • wenn sich die Eltern einem neuen Lebensabschnitt mit neuen Aufgaben stellen müssen. Z. B. nach Auszug der Kinder, der Erkrankung oder des Todes eines Kindes
  • wenn einer der Partner oder beide über eine Trennung nachdenken
  • wenn die Partnerschaft einem oder beiden Partnern unglücklich erscheint, die Beziehung verflacht, körperliche Nähe und Sexualität kaum noch stattfinden
  • wenn sich ein Partner vom anderen übergangen oder betrogen fühlt
  • wenn sich die Partner mehr Austausch, Nähe und Gemeinsamkeit wünschen